Februar // Solastalgia – Rückblicke von morgen

2015.096. Februar – 11. März 2016

Gedanken von Emiko Oeda:
Hast Du je über die Natur nachgedacht? Was fühlst Du, wenn Du den Zweig eines Baumes brichst? Was, wenn der Baum die Gestalt eines kleinen Mädchens hätte? Würdest Du dem Mädchen dann auch den Arm brechen? Wenn die Bäume wie niedliche Kinder aussehen würden, wären wir mehr achtsam. Ich habe Furcht, wenn die große Energie, die der Natur innewohnt , explodiert. Ich glaube, die Natur versucht, ihren Platz zurückzuerobern. Naturkatastrophen lassen sich nur schwer voraussagen, sie sind nicht so leicht sichtbar. So male ich sie in menschlicher Gestalt, dann werden sie fassbarer und die Krisen werden bewusster von uns wahrgenommen. Ich glaube ganz fest, wenn die Menschen achtsamer sind, können sie besser mit der Natur harmonieren.