Japan arts Berlin

Wilmersdorfer Kulturfestival im Leon-Jessel-Kiez

Wie arbeiten Künstler, die in Berlin leben und in Japan aufgewachsen sind? Wie deutsch oder japanisch ist ihr Denken und Fühlen? Warum lassen sich Berliner von japanischer Tradition inspirieren? Wo sind Unterschiede, wo Gemeinsamkeiten? Künstler geben ihre Antworten in Bildern und Musik. Es formt sich eine neue globale Kunst – fern einfacher Klischees von Goethe und Bretzel oder Manga und Sushi. Japan arts Berlin bringt dieses globale Denken in den Wilmersdorfer Leon-Jessel-Kiez.

Jede Ausstellung mit Vernissage und Finissage um 19.00 Uhr. Immer sonntags: open galery von 13.00 – 18.00 Uhr. Jeden zweiten Donnerstag im Monat: Konzert um 19.00 Uhr. Eintritt auf Spendenbasis.

Februar

Galerie: Emiko Oeda // Solastalgia – Blick der Zeiten //  6. Februar – 11. März Konzert: Shizuku Aosaki and friends // Do. 11. Februar / 19.00 Uhr

 

April

Galerie: Emi Tokunaga // Fiktive Porträts im Sumi-e Stil // 8. April – 30. April Konzert: Thilo Burdach // Spirit of Zen flute // Do. 14. April / 19.00 Uhr

 

Mai

Galerie: Yuko Takatsudo // konkret abstrakt //  6. Mai – 28. Mai                      Konzert: Takeshi Nishimoto // New classic for guitar // Do. 12. Mai, 19.00 Uhr

 

Juni

Galerie: Udo Klenner feat.Sammlung Günter Beck // Inspiration Druckgraphik      6. Juni – 2. Juli                                                                                                               Konzert: Kiseki // violin and sound stones // Do. 9. Juni, 19.00 Uhr